20. Internationale Mineralienbörse Annaberg-Buchholz

Ein herzliches „Glück auf“ allen Mineralienfreunden und interessierten Besuchern! Interessierte Sammler am Stand eines Mineralienhändlers.ers
Mitten im Hochsommer, am letzten Juliwochenende, pilgern Liebhaber von Kristallen, Mineralien und Erzen nach Annaberg-Buchholz in die Silberlandhalle. Denn dort findet alljährlich ein mineralogischer Höhepunkt statt, ausgerichtet vom Verein  „Mineralienfreunde Oberes Erzgebirge e. V.“, der dazu herzlich einlädt.
Am Samstag, den 25. Juli öffnet ab 9 Uhr die 20. Internationale Mineralienbörse für zwei Tage, für das Fachpublikum und den interessierten Laien, ihre Türen.
Der ausgezeichnete Ruf den sich die „Annaberger Mineralienbörse“ erarbeitet hat, wird vom großen Besucherzuspruch der letzten Jahre unterstrichen.
Optimale Platz- und Lichtverhältnisse und die gute Organisation wissen die mehr als 70 Aussteller, die aus verschiedenen Ländern Europas und natürlich auch aus den Bundesländern Deutschlands anreisen werden, zu schätzen. Sie präsentieren auf ca. 250 laufenden Metern Ausstellungsfläche ihre Mineralien, Edelsteinschmuck, Fachliteratur, Bergbauutensilien und Sammlerzubehör. Dabei erhalten die einheimischen Mineralien, speziell die begehrten Stücke aus dem Erzgebirge, wie immer ein besonderes Augenmerk.
Auch dieses Jahr ist die beliebte Sonderausstellung wieder der optische Höhepunkt der Veranstaltung, nicht nur für den Experten.
Sammlervitrine zur Sonderausstellung

Sonderschau:
„Erzminerale aus aller Welt“

In acht Vitrinen, die von den Mitgliedern des Vereins „Mineralienfreunde Oberes Erzgebirge e. V.“ ausgestaltet werden, wird dem Besucher ein Einblick in die Welt der wirtschaftlich nutzbaren Mineralien gewährt. Erze sind natürlich vorkommende Mineralaggregate von wirtschaftlichem Interesse, aus denen durch Bearbeitung ein oder mehrere Wertbestandteile extrahiert werden können. Meistens sind dies Minerale, die mehr oder weniger metallische Bestandteile enthalten. Wer aber von der Vorstellung geleitet wird, Erze seien nur graue Klumpen, der wird hier eines besseren belehrt. Unter anderem besticht Krokoit (Rotbleierz) durch seine glänzend roten nadelartigen Kristalle, Pyromorphit (Grünbleierz) durch seine grünen tonnenförmigen Kristallbildungen oder Wulfenit begeistert mit gelben bis orange leuchtenden Kristalltafeln. Es werden aber auch die klassischen Erzmineralien wie Silberlocken, Bleiglanz oder Kassiterit (Zinnstein) gezeigt. Auch die „Glücksritter“ kommen auf ihre Kosten, denn es kann der eine oder andere „Schatz“ an der Tombola gewonnen werden.

Durch wertvolle Sachspenden von Vereinsmitgliedern und Ausstellern hat die Tombola eine beachtliche Größe und Qualität erlangt. Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt. Kostenfreie Parkplätze, direkt an der Silberlandhalle, stehen ausreichend zur Verfügung. Für Rollstuhlfahrer besteht die Möglichkeit mit einem Fahrstuhl in die Ausstellung zu gelangen. Lassen Sie sich auch im Sommer 2015 verzaubern von der Vielfalt und Schönheit edler Steine, Kristalle und Erze.

Anmeldung über:

Klaus Mehre • Felix-Weiße-Straße 6 • 09456 Annaberg-Buchholz • Telefon: 03733 23912 

email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 Die 20. Internationale Mineralienbörse Annaberg-Buchholz ist nun Geschichte. Wir hatten ca. 1300 Besucher, wobei Kinder bis 14 Jahre nicht gezählt wurden. In den 9 Ausstellungsvitirinen zeigten der Mitglieder des Vereines interessante Stufen sowie Bergbauzeugen aus ihren Sammlungen.

Die nächste Annaberg-Buchholzer Börse findet 2016 wieder am letzen Wochenende im Juli statt.